*
Login-Header
blockHeaderEditIcon
Social-media-Header
blockHeaderEditIcon
Worldsoft-Logo
blockHeaderEditIcon
Worldsoft Logo
Menu
blockHeaderEditIcon
Zurück zur Übersicht
Druckoptimierte Version

Ein-Klick-CMS

Mit dem Ein-Klick-CMS können Sie Ihre Website leicht und einfach auch selbst ändern: Einloggen – ändern - speichern – fertig! Alle Änderungen sind sofort online. Die Bedieneroberfläche ähnelt einem normalen Textverarbeitungsprogramm. So können Sie Änderungen selbst schnell und unkompliziert vornehmen. Die Programme sind online – und weltweit über das Internet zu erreichen!

Text ändern


 

Bilder ändern


 

 Ein-Klick-CMS - Anleitung zur Bedienung

Lupeklicken Sie auf die Grafiken um diese zu vergrößern.

Um das Ein-Klick-CMS nutzen zu können, benötigen Sie lediglich Ihre Zugangsdaten, mit denen Sie sich auf Ihrer Internetseite einloggen können.

Im eingeloggten Zustand sehen Sie auf jeder Inhaltsseite einen "Bearbeiten"-Button.
Klicken Sie auf diesen "Bearbeiten"-Button und es öffnet sich der WYSIWYG-Editor.

Die Oberfläche des Editors wird Ihnen vermutlich bekannt vorkommen, da diese in anderen Textverarbeitungsprogramme ähnlich sind. Und genauso einfach lassen sich nun Inhalte mit den Editor bearbeiten.

a) Mit Klick auf den kleinen Pfeil können Sie One-Click-Editdie Symbolleiste ein- oder ausklappen.

b) Nachdem Sie Ihre Änderungen vorgenommen haben, verlassen Sie den Editor mit Klick auf das Speichern-Symbol. Ihre Änderungen werden sofort übernommen und online gestellt.

Der Editor bietet Ihnen genau die Möglichkeiten an, die Ihnen im jeweiligen Modus zur Verfügung stehen.
 

Erläuterungen zum Ein-Klick-CMS im Detail

Lupe Klicken Sie auf die einzelnen Editor-Icons um zu den Details zu gelangen: 


 Details:

VorschauMit der Vorschaufunktion öffnet sich ein neues Browserfenster und zeigt Ihnen den Inhalt als Vorschau an.

ausschneidenMit der Schere (Tastenkombination: STRG+X) können Sie Ihren markierten Inhalt entfernen. Dieser wird in die Zwischenablage Ihres PCs gelegt.

kopierenMit dem Symbol "Kopieren" (Tastenkombination STRG+C) wird der markierte Inhalt in die Zwischenablage Ihres PCs kopiert.

einfügenMit dem Koffer-Symbol (Tastenkombination STRG+V) fügen Sie den Inhalt der Zwischenablage Ihres PCs an der gewünschten Stelle ein.

einfügen

Mit "Aus Textdatei einfügen" wird der Text-Inhalt aus der Zwischenablage unformatiert an der markierten Stelle eingefügt.

Tipp: Übernehmen Sie grundsätzlich den reinen Text und formatieren Sie diesen mit Hilfe des Editors, da die vorhandene Formatierung unter Umständen ein unerwünschtes Aussehen zur Folge hat und mit dem Editor nicht mehr sauber bearbeitet werden kann.

zurück zur Editor-Übersicht

auseinfügenMit "Einfügen aus MS-Word" können Sie bereits formatierten Text übernehmen und in einem Fenster bestimmen, welche Formatierungen übernommen werden sollen.

 

druckenMit dem "Drucken"-Symbol können Sie den kompletten Inhalt Ihrer Seite so ausdrucken, wie dieser auf der fertigen Internet-Seite zu sehen ist.

EditorMit "Editor maximieren" vergrößern Sie Ihren Editor auf Fenstergröße. Mit einem weiteren Klick auf das Symbol, kehren Sie wieder zur "Normal-Ansicht" zurück.

RückgängigMit dem Pfeil nach links können Sie Änderungen wieder rückgängig machen, und mit dem Pfeil nach rechts, rückgängig gemachte Änderungen wieder herstellen, solange Sie nicht gespeichert haben.

zurück zur Editor-Übersicht

SuchfunktionSuchfunktionMit der Suchfunktion können Sie nach Begriffen suchen. Diese werden farblich hervorgehoben. Bei mehreren Ergebnissen springen Sie beim nächsten Klick auf "Suche" zum nächsten gefundenen Begriff. Sie können auch gefundene Begriffe durch einen von Ihnen definierten Begriff automatisch ersetzten lassen.

ersetzenGehört zur Such-Funktion und führt Sie direkt zu der "Ersetzen-Funktion".

  

 

SonderzeichenHiermit können Sie Sonderzeichen einfügen oder editieren.Sonderzeichen

  
 

 zurück zur Editor-Übersicht

Smiley

Smiley

Hiermit können Sie Smileys und weitere Icons einfügen.

 

allesWenn Sie das Symbol "Alles auswählen" anklicken, wird der komplette Inhalt im Editor markiert und ausgewählt.


Format:Mit "Format" können Sie Ihre Schriften formatieren:

- "Normal" setzt den Text in ein p-Tag (Paragraph)
- "H1" bis "H6" setzt den Text als Überschrift der Größe 1 bis 6, die Sie selbst in den CSS-Einstellungen definieren können.
- "Formatiert" ist ein pre-Tag (vorformatierter Text) mit der Text im Browser exakt in der gleichen Weise dargestellt wird, wie er innerhalb des öffnenden und schließenden <pre>-Tags steht – inklusive Weißraum, Tabulatoren und Zeilenumbrüchen. Zeilen und Spalten bleiben bestehen, ebenso extra Weißraum z.B. in Gedichten. (wird fast nie benötigt)
- "Adresse" hebt den Text durch eine Andersartigkeit (meist kursiv) vom anderen Text ab. Es gibt jedoch keine genaue Definition, wie es die einzelnen Browser anzeigen. (wird fast nie verwendet)
- "Normal (DIV)" packt den Text in einen div-Container statt in einen p-Tag. Das kann nützlich sein, wenn z.B. die Abstände zwischen den Zeilen zu groß sind.

zurück zur Editor-Übersicht

SchriftartSie können Ihren Text mit anderen Schriftarten formatieren. Standard-Schriften, die zu 99% auch bei Ihren Besuchern richtig angezeigt werden sind: Arial, Tahoma, Times New Roman und Verdana.
Tipp: Bleiben Sie bei einer dieser Schriftarten, damit Ihre Internetseite auch bei möglichst allen Benutzern so aussieht, wie bei Ihnen.
Tipp: Die Schriftart-Änderung im Editor empfiehlt sich nur bei lokalen Änderungen, z.B. einem Absatz innerhalb eines Textes. Bei globalen Änderungen, z.B. in allen Inhaltsseiten auf der ganzen Internetseite empfiehlt sich dringend, die Schriftart über die CSS-Einstellungen zu ändern.
 

SchriftgrößeEbenso wie Sie die Schriftart ändern können, können Sie auch die Schriftgröße ändern. Es stehen Ihnen die Größen: xx-small, x-small, small, medium, large, x-large und xx-large zur Verfügung.

Diese Größen werden von den einzelnen Browsern standardmäßig unterschiedlich interpretiert. Es empfiehlt sich die Größeneinstellungen der Texte in den CSS-Einstellungen vorzunehmen.

TextfarbeStandard-Farben-PaletteMit der Textfarbe-Farbenpalette können Sie Ihrem markieren Text eine beliebige Farbe zuordnen. Beim ersten Klick öffnet sich die Standard-Farben-Palette und mit Klick auf "weitere Farben" öffnet sich die erweiterte Farbauswahl-Palette.

Eine Schriftfarbe im Editor zu ändern, empfiehlt sich nur für eine bestimmte Auswahl, jedoch nicht für die generelle Textfarbe. Generelle Änderungen der Schriftfarbe sollten grundsätzlich in den CSS-Einstellungen vorgenommen werden.

a) zeigt die gewählte Farbe mit dem "hex-Code" an. Hier kann auch ein beliebiger erweitertehex-Code und damit eine beliebige Farbe eingegeben werden.
b) Wenn Sie die Farbe wieder entfernen möchten (transparent), dann klicken Sie auf "keine Farbe".

 zurück zur Editor-Übersicht

Hintergundsfarbe-AuswahlFür die Auswahl der Hintergrund-Farbe gilt dasselbe wie für die Schrift-Farbe.

FormatierungenWenn Sie Formatierungen wieder entfernen möchten, dann markieren Sie den gewünschten Text und klicken auf das "Radiergummi-Symbol".

fettZeigt Ihren markierten Text in fetter Schrift (bold).

kursivZeigt Ihren markierten Text in kursiver Schrift.

unterstrichenZeigt Ihren markierten Text unterstrichen an.

Tipp: setzen Sie diese Formatierung mit Bedacht ein, da unterstrichene Worte im Internet als Link interpretiert werden.

durchgestrichenZeigt Ihren markierten Text durchgestrichen an.

tiefgestelltZeigt Ihren markierten Text tiefgestellt an.

hochgestelltZeigt Ihren markierten Text hochgestellt an.

zurück zur Editor-Übersicht

nummerierteZeigt Ihren markierten Text als nummerierte (geordnete) Liste an.

  1. Zeile 1
  2. Zeile 2

Tipp: Standardmäßig ist im Worldsoft-CMS die CSS-Einstellung im Default-Body unter "Liste" im "Style-Element" unter "li" auf "square" gestellt, somit wird auch die nummerierte Liste mit Punkten angezeigt. Stellen Sie diese Einstellung auf "Standard", wenn Sie Zahlen bei Ihrer geordneten Liste haben möchten.
Tipp: Standardmäßig wird die Liste mit einer Zahl (decimal) angezeigt. Dies können Sie in den CSS-Einstellungen unter "Liste" -> "Style" -> "ol" ändern.

ListeZeigt Ihren markierten Text als Liste an.

  • Zeile 1
  • Zeile 2

Tipp: Standardmäßig wird die Liste mit einem Punkt (square) angezeigt. Dies können Sie in den CSS-Einstellungen unter "Liste" -> "Style" -> "ul" ändern.

zurück zur Editor-Übersicht

EinzugMit diesen Symbolen können Sie dem markierten Text oder Absatz einen Einzug geben und diesen auch wieder zurücknehmen.

Beispielsweise erhält der folgende Satz einen Einzug:

Ich bin ein Satz, der mit einem "Einzug" versehen ist.

Und ich bin ein Satz, der noch einmal mit einem Einzug versehen ist.

SatzMit diesen Symbolen können Sie Ihren Inhalt linksbündig, zentriert, rechtsbündig oder als Blocksatz formatieren.

zurück zur Editor-Übersicht

TabelleMit dem "Tabellen einfügen / editieren"-Symbol, können Sie Tabellen erstellen und bearbeiten.

Tabellen-Eigenschaftena) Geben Sie die Anzahl der Zeilen in der Tabelle ein.
b) Geben Sie die Anzahl der Spalten in der Tabelle ein.
c) Wählen Sie, ob Sie eine Kopfzeile haben möchten und wenn ja, wo.
d) Geben Sie die Rahmenstärke an. (0 ist rahmenlos)
e) Geben Sie an, ob die Tabelle links, zentriert oder rechts ausgerichtet sein soll.
f) Wenn Sie eine bestimmte Breite haben möchten, dann geben Sie hier den Wert ein. Ohne Eintrag passt sich die Tabellengröße dem Inhalt automatisch an.
g) Dasselbe gilt für die Höhe.
h) Sie können einen Zellenabstand angeben, der sich außerhalb einer jeden Zelle befindet. Also der Zellenabstand zwischen den Zellen.
i) Der Zellenabstand innen definiert, wie groß der Abstand des Zellinhaltes vom Zellrand sein soll.
j) Sie können eine Tabellen-Überschrift eingeben.
k) Sie können eine Beschreibung des Tabelleninhaltes eingeben, der von Lesegeräten für Behinderte vorgelesen werden kann. 

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die erstellte Tabelle klicken, dann stehen Ihnen im Kontext-Menü zahlreiche Funktionen für die Tabelle zur Verfügung. Zellen-EigenschaftenSie können Spalten einfügen und löschen, genauso wie die Zeilen und Zellen. Zusätzlich können Sie Zellen verbinden und teilen. Über die Zellen-Eigenschaften gelangen Sie in den Zellen Eigenschaften Dialog:

a) Hier können Sie die Breite der Zelle eingeben. Wenn Sie keinen Wert eingeben, passt sich die Zellengröße automatisch dem Inhalt an.
b) Dasselbe gilt für die Höhe der Zelle.
c) Bei "Ja" ist ein Text-Umbruch innerhalb einer Zelle zugelassen, bei "Nein" bleibt der Satz in voller Länge ohne Umbruch.
d) Mit der horizontalen Ausrichtung geben Sie an, ob der Text linksbündig, zentriert oder rechtsbündig innerhalb der Zelle ausgerichtet sein soll.

Tipp: Geben Sie hier immer eine Ausrichtung an, da nicht jeder Browser die Standard-Einstellungen gleichermaßen interpretiert.

e) Mit der vertikalen Ausrichtung geben Sie an, ob der Text oben, mittig, unten oder an der Grundlinie ausgerichtet sein soll.

Tipp: gebe Sie hier immer eine Ausrichtung an, da nicht jeder Browser die Standard-Einstellungen gleichermaßen interpretiert.

f) Hier können Sie angeben, ob die Zelle eine "Überschriftszelle" oder ein "normale" Inhaltszelle sein soll.
g) Hier können Sie angeben, wie viel Zeilen Sie innerhalb einer Tabelle zusammenfassen möchten, ausgehend von der Zelle, in der Sie die Eigenschaften aufgerufen haben.
h) Hier können Sie angeben, wie viele Spalten Sie innerhalb einer Tabelle zusammenfassen möchten, ausgehend von der Zelle, in der Sie die Eigenschaften aufgerufen haben.
i) Hier können Sie für die Zelle eine Hintergrundfarbe auswählen.
j) Hier können Sie für den Rahmen eine Rahmenfarbe auswählen (wird nicht in allen Browsern angezeigt).

zurück zur Editor-Übersicht

BilderMit dem Symbol "Bild einfügen / editieren" gelangen Sie in das Dialogfenster "Bild-Eigenschaften".

Bild-Eigenschaftena) Wenn Sie schon ein Bild in die Bilderverwaltung hochgeladen haben, dann können Sie mit "Server durchsuchen" das Bild suchen und auswählen.
b) Wenn sich das Bild noch auf Ihrem Rechner befindet, dann setzen Sie den Haken bei "Upload". Sie können bei "Alternativer Text" eine Beschreibung Ihres Bildes eingeben, die von Lesegeräten für Behinderte und von Suchmaschinen gelesen wird.

Tipp: Vergeben Sie auf jeden Fall eine Bildbeschreibung, da sich dies positiv auf Ihr Suchmaschinen-Ranking auswirkt.

c) Durchsuchen Sie Ihren PC nach dem gewünschten Bild.
d) Wählen Sie die gewünschte Bilderkategorie in die das Bild geladen werden soll und klicken Sie auf
e) zum Server senden.
f) Sie können eine Breite und Höhe des Bildes eingeben.

Tipp: Erstellen Sie die Bilder bereits vor dem hochladen in der gewünschten Größe und lassen Sie diese Felder leer.

g) Sie können die Stärke eines Rahmens um das Bild eingeben. Bei 0 ist es rahmenlos.
h) Hier können Sie einen Abstand eingeben, der sich links und rechts vom Bild auswirkt, so dass der Text nicht auf dem Bild "klebt".
i) Hier können Sie einen Abstand eingeben, der sich oben und unten vom Bild auswirkt, so dass der Text nicht auf dem Bild "klebt".
j) Wählen Sie eine Ausrichtung des Bildes. Je nach Wahl sehen Sie im Vorschaufenster k) die Auswirkungen, wie sich der Text im Verhältnis zum Bild verhält.

Mit Klick auf "OK" wird das Bild an der markierten Stelle eingefügt.

zurück zur Editor-Übersicht

FlashMit dem Button "Flash einfügen und editieren" können Sie eigene Flash-Dateien im .swf-Format auf den Server hochladen und in Ihre Seite einbinden.

Flasha) Wenn Sie schon eine Flash-Datei hochgeladen haben, dann können Sie mit "Server durchsuchen" die Flash-Datei suchen und auswählen.
b) Wenn sich die Flash-Datei noch auf Ihrem Rechner befindet, dann setzen Sie den Haken bei "Upload".
c) Durchsuchen Sie Ihren PC nach der gewünschten Flash-Datei und klicken Sie auf
d) zum Server senden.
e) Sie können eine Breite und Höhe der Flash-Datei eingeben. Bei "Auswählen" wird die Original-Größe erkannt und automatisch eingetragen.
f) Hier sehen Sie eine Vorschau Ihrer Flash-Datei.

Bestätigen Sie das Ganze mit "OK", oder wechseln Sie zu den erweiterten Einstellungen.

erweitertea) Mit diesem Drop-Down-Menü können Sie wählen, ob alles angezeigt werden soll, kein Rahmen oder genaue Anpassung.
b) Wenn Sie die Checkbox aktivieren, dann startet das Flash automatisch (sofern im Flash selbst nichts anderes eingestellt ist).
c) Bei aktivierter Checkbox wiederholt sich das Flash endlos (sofern im Flash selbst nichts anderes eingestellt ist).
d) Bei aktivierter Checkbox erlauben Sie ein Flash-Menü.
e) Sie können eine ID vergeben,
f) eine Stylesheet-Klasse angeben,
g) einen Titel oder Beschreibung hinzufügen,
h) Styles mit CSS-Befehlen definieren.

zurück zur Editor-Übersicht

LinkMit diesem Symbol öffnet sich das Dialogfenster, um einen Link z.B. auf eine andere Seite oder ein Bild zu setzen.

Link-Bearbeitungsfenstera) In diesem Drop-Down-Menü können Sie die Art des Links auswählen und auf was Sie verlinken möchten. Je nach Vorauswahl stehen Ihnen weitere Funktionen zur Verfügung.

- Link: Beim Typ "Link" geben Sie typischerweise einen Link in das Feld c) ein, dessen Ziel außerhalb Ihrer Internetseite liegt. (z.B.: www.worldsoft.ch)
- interner Link (auf Inhalts-Seite): Wenn Sie beim Typ "interner Link" auf den Button "Server durchsuchen" klicken, dann wird Ihnen eine Auswahl Ihrer erstellten Seiten als Link-Ziel angeboten.
- interner Link (auf Navigations-Buttons): Hier werden Ihnen beim "Server durchsuchen" die erstellten Navigations-Buttons als Link-Ziel angeboten (z.B. verlinken Sie im Text das Wort AGB auf Ihren Navigationsbutton "AGB" mit Ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen).
- interner Link (auf Datei): Hier öffnet sich das Dialogfenster für den "Upload-Manager". Es stehen alle mit dem Upload-Manager hochgeladenen Dateien zur Verfügung oder Sie fügen eine neue hinzu (z.B. eine PDF-Preisliste).
- interner Link (auf Bild): mit "Server durchsuchen" öffnet sich das Dialogfenster für die Bilderverwaltung. Sie können aus Ihren vorhandenen Bildern eines wählen oder ein neues Bild hochladen.
- E-Mail: Mit dieser Link-Funktion öffnet sich beim Nutzer sein lokaler E-Mail-Client. Sie können die E-Mail-Adresse, den Betreff und den Nachrichtentext vorbelegen (nicht empfohlene Methode).
- Checkout: Mit dieser Linkfunktion können Sie einen Artikel aus Ihrem Shop verlinken, der dann in den Warenkorb gelegt und mit dem Quick-Shop-Modul weiter verarbeitet wird.

b) Wählen Sie in diesem Drop-Down-Menü Ihr gewünschtes Protokoll aus (im Normalfall http://).
c) Geben Sie im Feld "URL" die Zieladresse ein. Wenn ein "Server Durchsuchen"-Button zur Verfügung steht, wird diese Zeile automatisch ausgefüllt.
d) Wählen Sie in diesem Drop-Down-Menü Ihre Zielseite:

- <nichts>: Der Link hat kein externes Ziel.
- Neues Fenster (_blank): Dieses Attribut wird verwendet, um den Verweis in einem neuen Fenster zu öffnen.
oberes Fenster (_top): Dieses Attribut wird verwendet, um bei verschachtelten Framesets alle Framesets zu sprengen (wird heute im Normalfall nicht mehr benötigt, da keine Framesets mehr verwendet werden).
- gleiches Fenster (_self): Dieses Attribut wird verwendet, um den Verweis im aktuellen Fenster zu öffnen.
- oberes Fenster (_parent): Dieses Attribut wird verwendet, um bei verschachtelten Framesets das aktuelle Frameset zu sprengen (wird heute im Normalfall nicht mehr benötigt, da keine Framesets mehr verwendet werden).
- <Pop-Up Fenster>: Dieses Attribut wird verwendet, um ein "Pop-Up-Fenster" zu öffnen (im Normalfall nicht empfohlen! Wird i.d.R. von den Browsern geblockt).

e) Je nach vorheriger Auswahl, geben Sie hier das Ziel ein. Wenn ein "Server durchsuchen"-Button zur Verfügung steht, wird diese Zeile automatisch ausgefüllt.
f) Sie können optional einen Titel oder Beschreibung hinzufügen. Dies erscheint z.B. bei einem Pop-Up-Fenster oben im Rahmen oder bei einer "lightbox" unter dem Bild als Beschreibung.
g) Sie können optional eine "Stylesheet-Klasse" angeben, sofern Sie eine definiert haben (siehe auch Design-Einstellungen).
h) Relation: Hiermit können Sie Ihren Link in Relation zu etwas angeben, um eine logische Dateibeziehung aufzubauen. (mehr Infos unter selfhtml.org
i) Style: Hier können Sie Ihrem Link ein Style mit CSS-Befehlen verpassen (z.B. Font: "bold" - macht den Link "fett").

zurück zur Editor-Übersicht

LinkEin Klick auf das Symbol "Link entfernen" entfernt den vorhandenen Link. Dazu muss der Mauszeiger in dem vorhandenen Link positioniert sein (alternativ können Sie auch mit der rechten Maustaste im Kontextmenü einen Link bearbeiten oder entfernen).

HorizontaleFügt eine horizontale Linie ein.


AnkerMit einem Anker können Sie von einer beliebigen Stelle aus an diese Position gelangen, ab der Sie den Anker gesetzt haben. AnkerNach dem Klick auf das Symbol "Anker" öffnet sich das Anker-Eigenschaften-Fenster. Vergeben Sie dem Anker einen Namen ohne Sonderzeichen, Umlaute und Leerzeichen.
Mit Klick auf O.K. wird der Anker an der Stelle platziert, wo Ihr Maus-Cursor stand.
Wenn Sie nun den Anker "anspringen" möchten, dann setzen Sie einen internen Link (auf Navigations-Buttons), wählen die gewünschte Seite aus, sofern es eine andere Seite ist, und tragen hinter der Seitenbezeichnung im Feld URL das "#" Zeichen ein, gefolgt vom Namen des Ankers
(Beispiel siehe Link bei "URL". Sie werden zu diesem Punkt geführt, an dem das Feld URL erklärt wird).

Quellcode-ButtonMit Klick auf den Button "Quellcode" gelangen Sie zu der Quellcode-Ansicht und können dort ebenfalls Änderungen vornehmen. Mit einem weiteren Klick gelangen Sie wieder in die Normalansicht zurück.

zurück zur Editor-Übersicht

Mail-Makro-ButtonSie können mit Mail-Makros alle in Ihrer Datenbank zur Verfügung stehenden Datenfelder in Ihre Internetseite mit Hilfe der Mail-Makros integrieren. Sofern sich ein Nutzer eingeloggt hat, können Sie ihn in Ihrem Text mit Namen ansprechen. Beispielsweise können Sie auf der "Dankeseite", die nach dem Ausfüllen eines Kontakt-Formulars erscheint, schreiben:  Sehr geehrter Herr Mustermann, vielen Dank, dass Sie mit uns Kontakt aufgenommen haben... ). Da nach dem Ausfüllen des Kontaktformulars der Name des Nutzers bekannt ist und er sich im eingeloggten Zustand befindet, wird sein Name auch entsprechend angezeigt.

Weitere Einsatzmöglichkeiten sind beispielsweise Ihre eigenen Adress-Daten. Wenn Sie diese in Ihren "Persönlichen Daten" ändern, dann aktualisieren sich die Daten auf Ihrer Internetseite automatisch.

Weitere Informationen erhalten Sie unter "ECMS-Einstellungen".

CMS-Elemente-ButtonCMS-Elemente sind Bausteine, mit Hilfe derer Sie zahlreiche Module sowie selbst erstellte Module einbinden können. Nach dem Klick auf den gewünschten Block, können Sie diesem mit der rechten Maustaste über das Kontextmenü über die Eigenschaften verschiedene Einstellungen zuweisen. Blöcke können grundsätzlich individuell über eigene CSS-Einstellungen angepasst werden (mehr dazu siehe CMS-Blöcke).

ChatCMS Chat: Mit diesem Block können Sie mit Ihren Mitgliedern Chatten, sofern Sie das Mitglieder-Modul installiert haben.
CMS-Block: Mit einem CMS-Block können Sie z.B. eigene Blöcke oder auch eine Vielzahl an Modulen, sofern Sie diese installiert und erstellt haben, einbinden.
CMS Liaise Form: Mit diesem Block können Sie ein Kontaktformular einbinden.
CMS Video: Mit diesem Block können Sie ein Video einbinden.
CMS Checkout: Mit diesem Block können Sie den Quick-Shop einbauen.
CMS Mail Makro: Mit diesem Block können Sie Mail-Makros einbinden und zusätzlich die Vorteile eines CMS-Blocks nutzen.
CMS Company Info: Mit diesem Block können Sie auf die Daten Ihrer Firma, z.B. Adresse zugreifen.
 

Weiter-Empfehlung

CMS Recommend: Mit diesem Block können Sie Ihre Internetseite weiterempfehlen lassen.

zurück zur Editor-Übersicht

Nach oben



Viel Erfolg mit dem Ein-Klick-CMS von Worldsoft! (sr)


backtotop
blockHeaderEditIcon
Footer-06
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail