Worldsoft Logo
Zurück zur Übersicht
Druckoptimierte Version
 

 Formular-Generator

Mit dem Formular-Generator können Sie Ihre Formulare frei gestalten - auch über mehrere Seiten hinweg.
Dabei spielt es keine Rolle, ob es z.B. Antwort-Formulare, Bestellformulare oder individuelle Formulare sind. 


Klicken Sie hier für ein Beispiel-Formular


  Formular-Generator - Anleitung zur Bedienung

Um den Formular-Generator nutzen zu können, sofern der Formular-Generator in Ihrem Paket enthalten ist, sind folgende Schritte erforderlich:


1.) One-Click-Installation des Moduls in Ihrem Website-CMS-Paket
2.) Neues Formular erstellen und Elemente wählen
3.) Allgemeine Einstellungen gegebenenfalls ändern 
4.) Formular-Einstellungen gegebenenfalls ändern
5.) Formular mit der Navigation verknüpfen
6.) Optional: statistische Auswertungen
 
Sprungmarken:
Details zu den einzelnen Formularfeldern
Adress-Elemente
Grundeinstellungen  
Anzeige-Elemente
Spezielle-Elemente
Zahlungseinstellungen


Erläuterungen zum Formular-Generator im Detail


Lupeklicken Sie auf die Grafiken um diese zu vergrößern.

1.) One-Click-Installation

Wählen Sie im Quickstart-Menü den Formular-Generator aus.
Wenn dieser noch nicht installiert wurde, dann werden Sie aufgefordert, dieser Installation zuzustimmen
(Wenn der Formular-Generator schon installiert ist, dann überspringen Sie diesen Punkt).

 

2.) Formular erstellen und Elemente wählen 


Wählen Sie den Formular-Generator und klicken auf "Neues Formular anlegen".
Formular-Generatora) Vergeben Sie einen beliebigen Namen für das Formular.
b) Wählen Sie eine der Vorlagen aus, die Ihnen zur Verfügung stehen. Je nach gewählter Vorlage stehen Ihnen anschließend unterschiedliche Bausteine für Ihr Formular zur Verfügung. 
Nachdem Sie auf "Erstellen" geklickt haben, öffnet sich die Übersicht des Formulares. 

Besonderheit: Die "Auswahl Leeres Formular ohne Vorgaben" lässt Ihnen die völlige Freiheit, Ihr Formular so zu gestalten, wie Sie es möchten. Sie können damit auch das Layout mit Hilfe des Editors selbst zusammenbauen und somit z.B. Elemente nebeneinander platzieren.

Formular-Generator

c) Über den Button "Vorschau" können Sie sich jederzeit eine Vorschau Ihres Formulares anzeigen lassen.
d) Im diesem Bereich befindet sich die Bibliothek mit den einzelnen Bausteinen, die in unterschiedliche Kategorien unterteilt ist.
e) Auf der Formular-Bühne befinden sich bei der gewählten Vorlage "Kontakt-Formular" bereits die Grundelemente "Titel", "Vorname", "Nachname", "E-Mail", "Seitenwechsel" und "Captcha". Das Bestücken der Formular-Bühne mit weiteren Elementen aus der Bibliothek sowie das Verschieben der Elemente innerhalb der Formular-Bühne erfolgt per Drag and Drop. Also bei gedrückter linker Maustaste das Element anfassen und an die gewünschte Position ziehen. Die Speicherung erfolgt automatisch.
f) Mit dem roten "X" löschen Sie das Element wieder, mit dem grünen Pfeil erzeugen Sie einen "Alias", was einer Kopie des Elements entspricht und womit z.B. das Datum auch auf der zweiten Seite angezeigt werden kann, und mit dem "Schraubenschlüssel" gelangen Sie in den Bearbeiten-Modus jedes einzelnen Elements.
Die einzelnen Elemente im Detail finden Sie nach dieser Anleitung im Anschluss.

Über den Reiter "Liste der Formulare" kommen Sie auf die Übersichts-Seite zurück.

 

3.)  Allgemeine Einstellungen gegebenenfalls ändern 

Formulara) Unter dem Reiter "Einstellungen"  finden Sie die für alle Formulare gültigen Grundeinstellungen.





 

Formular-Einstellungen

 a) Zeigt die Standardbreite der Textboxen.
b) Zeigt die maximale Standardlänge von Textboxen.
c) Die Standard-Zeilenanzahl und d) die Standard-Spaltenanzahl von Textbereichen.
e) Hier können Sie das Text-Encoding für den Mailversand ändern, was Auswirkung auf den Zeichensatz der E-Mails hat.
f) Bei erforderlichen Feldern können Sie vor das bezeichnende Wort (Präfix), oder g) nach dem bezeichnenden Wort (Suffix), ein Zeichen eingeben. In der Regel ist es der "Stern".
h) Mit dem Editor können Sie die Inhalte, die unterhalb eines jeden Formulares erscheinen sollen, eingeben und frei formatieren.




 

4.) Formular-Einstellungen gegebenfalls ändern

Aus der Formular-Übersicht heraus gelangen Sie, mit Klick auf das Schraubenschlüssel-Symbol, zu den Formular-spezifischen Einstellungen.



 

a) Hier erscheint der Name den Sie dem Formular vergeben haben.
b) Sie können dem Formular auch eine Beschreibung hinzufügen.
c) Hier entscheiden Sie, wer das Formular sehen und ausfüllen darf. Standardmäßig sind Gäste, also alle und Registrierte voreingestellt. Sie können über den Button "Gruppen" auch vorab eingerichteten Gruppen die Rechte für das Formular vergeben.
d) Sie entscheiden, ob neue Einträge automatisch in der Adress-Datenbank gespeichert werden sollen.
e) Mit "Ja" werden nur für neue Nutzer die Adressen gespeichert. Wenn jemand schon eingeloggt ist und somit seine Kontaktdaten schon vorhanden sind, werden die neue Einträge nicht doppelt erfasst.
Wenn es ein neuer Eintrag eines nicht registrierten Nutzers war, dann können Sie noch entscheiden, ob dem neuen Nutzer seine Zugangsdaten automatisch zugesendet werden sollen und ob er gleich automatisch eingeloggt wird bzw. bleibt.
f) Bei "Ja" darf der Nutzer seine bereits gespeicherten Daten bearbeiten und ändern.
g) Bei "Ja" wird den Nutzern des Formulares ein von Ihnen vorab definierter Gruppencode vergeben. Somit können Sie später zu jeder Zeit nachvollziehen, wer über dieses Formular gekommen ist und auch z.B. automatische E-Mail Prozesse damit verbinden.
h) Sie können eine Weiterleitungs-Adresse eingeben, an die der Nutzer nach dem Absenden des Formulares weitergeleitet wird, oder Sie können mit dem Editor Ihre Botschaft eingeben, die nach dem Absenden des Formulares angezeigt wird.
i) Bei "Ja" können Sie die Farbe der Eingabefelder ändern. Die "Maus-Hover-Farbe" wird angezeigt, wenn Sie mit der Maus über das Eingabe-Feld fahren, und die "Farbe für aktiven Link" wird angezeigt, wenn in das Eingabefeld geklickt bzw. Eingaben gemacht werden.
j) Bei "Ja" können Sie den Wortlaut des "Bestätigungsbuttons" sowie den Wortlaut des "Next"-Buttons anpasen.
k) Hier entscheiden Sie, wer alles nach dem Ausfüllen des Formulares benachrichtigt werden soll. Standardmäßig ist der Domain-Inhaber abgehakt. Sie können auch eine individuelle E-Mail- Adresse eingeben oder ganze Gruppen bestimmen, die darüber informiert werden sollen. 

 

5.) Formular mit der Navigation verknüpfen

Im letzten Schritt ist es noch notwendig, das erzeugte Formular in der Navigation unter dem Reiter "Menü erstellen" mit einem Navigationspunkt zu verknüpfen. Wählen Sie hierzu den Formular-Manager sowie den Namen des von Ihnen erzeugten Formulares und klicken Sie auf "Speichern".
Alternativ können Sie das Formular auch als CMS-Block einbinden, allerdings wird dann nur die erste Seite des Formulares angezeigt, falls dieses mehrseitig sein sollte.

 

6.) Statistische Auswertungen

Über den Button "Statistik" erhalten Sie selbsterklärende Informationen, z.B. wie oft das Formular im Monat, im Jahr oder ingesamt ausgefüllt wurde.

 

Viel Erfolg mit Formular-Generator des Worldsoft-CMS! (sr)


 

Details zu den einzelnen Formularfeldern: 

 Wenn neben Ihrem Formular-Baustein ein Schraubenschlüssel-Symbol angezeigt wird, dann können Sie weitere Einstellungen für diesen Baustein vornehmen.
 

Adress-Elemente:


Nach oben

Titel:

Im "Titel" wird die Anrede ausgewählt.

a) Im Beschriftungsfeld können SieFormulardie Beschriftung ändern.
b) Wenn Sie bei "Erforderlich" einen Haken setzen, dann wird das Formular erst versendet, wenn dieses Feld ausgefüllt wurde.
c) Editierbar bedeutet, dass der Nutzer, wenn er angemeldet ist und somit das Formularfeld schon ausgefüllt ist, seine Daten noch ändern kann. Ist der Haken nicht gesetzt, dann werden die vorhandenen Angaben im Textfeld hellgrau und unveränderbar angezeigt.
d) Hier können Sie den Namen einer CSS-Klasse eingeben und somit z.B. die Schriftgröße oder Farbe ändern.
Am einfachsten können Sie dies mit vorhandenen CSS-Klassen umsetzen. Bsp. Unter -> Design -> Deafult Body (Basis) -> Menü -> .topMenü geben Sie Ihre gewünschte Schriftgröße ein und schreiben den Klassennamen "topMenü" in die CSS-Einstellungen (f) (siehe auch Design-Einstellungen)
Tipp: Der Tabellenreiter im Design mit einem Punkt vor dem Namen ist eine CSS-Klasse und kann unter selbigen Namen angesprochen werden.

 

Vorname:

Im Feld "Vorname" wird der Vorname eingetragen.

Formularbausteina) Im Beschriftungsfeld können Sie die Beschriftung ändern.
b) Wenn Sie bei "Erforderlich" einen Haken setzen, dann wird das Formular erst versendet, wenn dieses Feld ausgefüllt wurde.
c) Editierbar bedeutet, dass der Nutzer, wenn er angemeldet ist und somit das Formularfeld schon ausgefüllt ist, seine Daten noch ändern kann. Ist der Haken nicht gesetzt, dann werden die vorhandenen Angaben im Textfeld hellgrau und unveränderbar angezeigt.
d) Hier können Sie die Größe des Feldes eingeben.
e) Hier könen Sie die maximale Anzahl der Zeichen beschränken.
f) Hier können Sie den Namen einer CSS-Klasse eingeben. (mehr Details siehe "Titel"

 

Nachname:

Im Feld "Nachname" wird der Nachname eingetragen.

Einstellungen: siehe "Vorname" 
 

Straße:

Im Feld "Straße" wird die Straße eingetragen.

Einstellungen: siehe "Vorname" 
 

Postleitzahl:

Im Feld "Postleitzahl" wird die Postleitzahl eingetragen.

Einstellungen: siehe "Vorname" 
 

Stadt:

Im Feld "Stadt" wird die Stadt eingetragen.

Einstellungen: siehe "Vorname" 
 

Land:

Im Feld "Land" wird das Land eingetragen.

Einstellungen: siehe "Titel" 
 

Telefonnummer:

Im Feld "Telefonnummer" wird die Telefonnummer eingetragen.

Einstellungen: siehe "Vorname" 
 

Fax:

Im Feld "Fax" wird die Faxnummer eingetragen.

Einstellungen: siehe Vorname
 

Mobiltelefon:

Im Feld "Mobiltelefon" wird die Mobilfunknummer eingetragen.

Einstellungen: siehe "Vorname"
 

Sprache:

Im Feld "Sprache" wird die Sprache ausgewählt.

Einstellungen: siehe "Titel" 
 

Geburtsdatum:

Im Feld "Geburtsdatum" wird das Geburtsdatum eingetragen.

Einstellungen: siehe "Titel" 

 

Grundeinstellungen


Nach oben
 

Radio Button:

Radio Button dienen zu einer "Entweder-Oder"Auswahl. Zu einem ausgewählten Radio-Button können automatisierte Aktionen zugeordnet werden. Mehrfachauswahlen sind nicht möglich.

Reiter: "Allgemein"

a) Im Beschriftungsfeld können Sie die Beschriftung ändern.
b) Hier wählen Sie, welcher der Butons schon vorbelegt sein soll,
c) ob das Auswählen einer Option Plicht ist.
d) Im Textfeld tragen Sie die Bezeichnung der Buttons ein.
Über "Hinzufügen" können Sie weitere Optionsbuttons in der selben Gruppe hinzufügen.
e) Hier können Sie den Namen einer CSS-Klasse eingeben.
(mehr Details siehe Titel)



 

Reiter: "Zusätzliche Einstellungen"

f)  Um den einzelnen Radio-Buttons Aktionen bzw. Gruppenzuordnungen zu vergeben, wählen Sie hier zunächst den betreffenden Button aus.
g) Hier können Aktionen gewählt werden (Momentan kann nur eine Gruppe ausgewählt werden).
h) Wählen Sie eine Gruppe, die Sie im Vorfeld angelegt haben und klicken auf "Hinzufügen".
Diese Prozedur wiederholen Sie für jeden Ihrer Radio-Buttons.

  

Auswahlfelder:

Auswahlfelder dienen dazu, um den Inhalt mit einem Drop-Down-Menü platzsparend anzubieten, oder in einem Auswahlfeld eine Mehrfach-Auswahl zu ermöglichen.

Reiter: "Allgemein"

a) Im Beschriftungsfeld können Sie die Beschriftung ändern.
b) Geben Sie an, welcher Eintrag im Auswahlfeld standardmässig ausgewählt sein soll.
c) Bei "Ja" muss eine Auswahl getroffen werden, ansonsten kann das Formular nicht abgesendet werden.
d) In die Textfelder tragen Sie Ihre Auswahlmöglichkeiten ein. Sie können beliebig viele Auswahlfelder hinzufügen.
e) Bei Größe 1 wird nur eine Zeile gleichzeitig angezeigt, bei Größe 2 sind es zwei Zeilen usw (nur möglich, wenn Mehrfachauswahl erlauben auf "Nein" steht).
f) Bei "Mehrfachauswahl erlauben" "Ja", wird die komplette Auswahl angezeigt, damit auch mehrfache Auswahlen bei gedrückter Steuerungstaste möglich sind (Einstellung "Grösse" ist hier nicht möglich).
g) Hier können Sie den Namen einer CSS-Klasse eingeben.
(mehr Details siehe Titel)
 

Reiter: "Zusätzliche Einstellungen"

f)  Um den einzelnen Radio-Buttons Aktionen bzw. Gruppenzuordnungen zu vergeben, wählen Sie hier zunächst den betreffenden Button aus.
g) Hier können Aktionen gewählt werden (Momentan kann nur eine Gruppe ausgewählt werden).
h) Wählen Sie eine Gruppe, die Sie im Vorfeld angelegt haben und klicken auf "Hinzufügen".
Diese Prozedur wiederholen Sie für jeden Ihrer Radio-Buttons.


Checkbox:

Eine Checkbox kann an- oder abgehakt werden. Zu einer ausgewählten Checkbox können automatisierte Aktionen zugeordnet werden. Mehrfachauswahlen sind möglich.

Einstellungen: siehe "Auswahlfelder"
 

Textbox: (ein- und mehrzeilig)

In einer "Textbox" werden Texte, in der Regel eine Nachricht an Sie, eingetragen. 

Einstellungen: siehe "Vorname"
 

AnhangAnhang:

Mit dem Anhang können Sie Dateien auf Ihren Server hochladen lassen.

a) Im Beschriftungsfeld können Sie die Beschriftung ändern.
b) Standardmäßig ausgewählt bedeutet, dass diese Eintragungen innerhalb des Textfeldes angezeigt werden.
c) Bei "Ja" muss eine Auswahl getroffen werden, ansonsten kann das Formular nicht abgesendet werden.
d) Hier können Sie den Namen einer CSS-Klasse eingeben
(mehr Details siehe Titel).

Die Dateigröße für den Upload nur durch Ihren Speicherplatz Ihrer Paketgröße begrenzt.


Anzeige-Elemente


Nach oben
 

Leerzeile:

Wie der Name schon sagt, ist dies eine leere Zeile und dient dazu, um den Abstand zwischen den einzelnen Elementen zu vergrößern.

 

Seitenumbruch:

Erzeugt einen Seitenumbruch im Formular und einen Button, mit dem Sie bei Klick auf die nächste Formular-Seite gelangen.

Hinweis: Wenn Sie das Formular als Block in Ihre Inhaltsseite eingebaut und noch weiteren Inhalt vor oder nach Ihrem Formular hinzugefügt haben, dann bleibt bei diesem Seitenumubruch der zusätzliche Inhalt auch nach dem Seitenumbruch sichtbar (siehe auch Seitenumbruch auf Hauptcontainer). 
 

Eigene Html-Einstellungen:

Mit dem Element "eigene Html-Einstellungen" finden Sie Ihren gewohnten Editor wieder, mit dem Sie beliebige Sätze und Bilder einfügen können.

Auch bei diesem Element, können Sie eine eigenen CSS-Klasse vergeben.
(mehr Details siehe Titel)


Spezielle-Elemente


Nach oben
 

Opt-In:

Opt-InBeim Opt-In- Element  wählt der Nutzer, ob er in die Newsletter-Liste aufgenommen werden möchte oder nicht. Den Text hierfür stellen Sie in den WCMS-Einstellungen unter "Userinfo" ein. In den Einstellungen können Sie die Art der Newsletter-Eintragung wählen. Entweder das, was Sie in den Grundeinstellungen festgelegt haben (Standard-Einstellung), einfachen Opt-In (nicht empfohlen!) oder Double Opt-In (empfohlen). Beim Double Opt-In muss der Nutzer durch einen Klick auf einen Bestätigungslink, den er per E-Mail erhalten hat, noch einmal bestätigen, dass er in die Newsletterliste mit aufgenommen werden möchte. Damit ist sicher gestellt, dass er selbst diese Eintragung gemacht hat und nicht jemand anders.
Auch bei diesem Element, können Sie eine eigenen CSS-Klasse vergeben (mehr Details siehe Titel).
 

QuickLogin:

Mit dem QuickLogin geben Sie Ihren Nutzern, die sich bereits Ihrer Datenbank befinden, die Möglichkeit, sich mit Ihren Zugangsdaten einzuloggen, damit diese das Formular nicht erneut ausfüllen müssen.
 

Datum Uhrzeit:

EinstellungenMit dem Element "Datum und Uhrzeit" kann der Nutzer das gewünschte Datum sowie die gewünschte Uhrzeit angeben.

a)  Im Beschriftungsfeld können Sie die Beschriftung ändern.
b) Bei aktivierter Checkbox muss eine Auswahl getroffen werden, ansonsten kann das Formular nicht abgesendet werden.
c) Hier können Sie den Namen einer CSS-Klasse eingeben
(mehr Details siehe Titel).
 

Captcha:

CaptchaDas Captcha (Bestätigungs-Code) ist das Flash-Element mit den "wandernden Zahlen". Dies soll es Spammern schwieriger machen, sich automatisiert in Formulare eintragen zu können (empfohlen!).
 

Seitenumbruch auf dem Hauptcontainer:

Erzeugt einen Seitenumbruch im Formular und einen Button, mit dem Sie bei Klick auf die nächste Formular-Seite auf dem Hauptcontainer gelangen.

Beispiel: Wenn Sie Ihr Formular als CMS-Block in Ihre Inhaltsseite eingebaut und diese Inhaltsseite mit weiteren Inhalten vor bzw. nach Ihrem Formular bestückt haben, dann wird beim "Seitenumbruch auf dem Haupcontainer" beim Umbruch der zusätliche Inhalt nicht mehr angezeigt (siehe auch Seitenumbruch).
Hinweis: Dieser "Seitenumbruch auf den Hauptcontainer" entfaltet seine Wirkung dann, wenn das Formular über einen CMS-Block in die Inhaltsseite + zusätzlicher Inhalt eingebaut wird.

 

Zahlungseinstellungen


Nach oben
 

Zahlungsmethode:

Hier kann der Nutzer auswählen, welche Zahlungsmethode er gerne nutzen würde.

Die Auswahl der Zahlungsmethoden stellen Sie in den WCMS-Einstellungen unter "Allgemein" ein.
Einstellungen: siehe "Titel" 
 

Bankdaten:

Der Nutzer kann mit diesem Formular seine Bankdaten hinterlassen.

FormularEinstellungen Allgemein:

Die Einstellmöglichkeiten sind in den anderen Modulen, wie z.B. unter "Titel" beschrieben.


 

Bankdaten Einstellungen:

FormularDie angehakten Felder erscheinen in der Ansicht und können vom Nutzer ausgefüllt werden. 

Nach oben


 

Viel Erfolg mit Formular-Generator des Worldsoft-CMS! (sr)


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail