*
Login-Header
blockHeaderEditIcon
Social-media-Header
blockHeaderEditIcon
Worldsoft-Logo
blockHeaderEditIcon
Worldsoft Logo
Menu
blockHeaderEditIcon
Druckoptimierte Version
 

 Mitglieder-Modul

Mit dem "Mitglieder-Modul" lassen sich Profile, Kontakte und Nachrichten einrichten und verwalten. Dies ist z.B. für ein Portal oder Forum sehr nützlich, da Sie dadurch mit anderen in Kontakt treten können und z.B. Benachrichtigungen über neue Beiträge erhalten. Das "Mitglieder-Modul" spielt seine Stärke als Mitglieds-verwaltender-Baustein in Kombination mit weiteren Modulen aus.

 

Ein praktisches Beispiel vom Einsatz des Mitglieder-Moduls finden Sie unter:

Human-Success-Club: http://www.human-success-club.com
Mitglieder-Modul


  Mitglieder-Modul - Anleitungen zur Bedienung

Um das "Mitglieder-Modul" nutzen zu können, sofern das "Mitglieder-Modul" in Ihrem Paket enthalten ist, sind folgende Schritte erforderlich:

1.) ECMS-Grundeinstellungen anpassen
2.) Ein-Klick-Installation des Moduls in Ihrem Website-CMS-Paket
3.) Navigation erstellen
4.) Profil verwalten
          - Profile
          - Einstellungen 
          - Mein Foto
          - Personen einladen
          - Einladungs-Status 
          - Einladungs-Links
          - Kontakte
          - Visitenkarte  
          - Kontaktanfragen
          - Nachricht senden

5.) Grundeinstellungen anpassen
          - Grundeinstellungen der Menü-Reiter
          - Einstellungen der Menü-Reiter/Tab (Toolbar)
          - Profil-Manager  

6.) Blöcke in den Block-Einstellungen oder in der Inhaltsseite platzieren
          - Block-Einstellungen
          - Blöcke in Inhaltsseiten  
 

Erläuterungen zum Mitglieder-Modul im Detail 


Lupeklicken Sie auf die Grafiken um diese zu vergrößern.

1.) ECMS-Einstellungen anpassen

Wählen Sie über das Express-Menü die WCMS-Einstellungen und dort den Reiter/Tab "Userinfo".

Mitglieder-Modula) Wählen Sie "Ja", um neue Anmeldungen von Nutzern zu erlauben.
b) Wählen Sie "Ja", damit Ihre Nutzer kleine Bildchen von sich (Avatare) hochladen können.
c) Geben Sie die maximale Größe dieser Bilder an.
d) Erlauben Sie Ihren Nutzern ihr Passwort selbständig ändern zu dürfen. 
e) Bei "Ja" werden die Anmeldedaten des Nutzers auf seinem PC gespeichert, damit er sich nicht jedes Mal manuell neu einloggen muss. 
f) Bei "Ja" wird der Anmeldelink nicht angezeigt, auch wenn Sie unter a) eine grundsätzliche Anmeldung erlaubt haben.
g) In diesem Drop-Down-Menü wählen Sie aus, wie die Zustimmung zur Anmeldung erfolgen soll. Entweder "Keine", "Einfaches Opt-In" oder "Doppeltes Opt-IN" (empfohlen).
h) Geben Sie Ihren Text für die Opt-In-Methode aus.
i) Sie können auch Anmeldungen gleich einer Gruppe zuordnen, sofern Sie diese vorab in der Gruppenverwaltung erstellt haben.


 

2.) Ein-Klick-Installation

Wählen Sie im Quickstart-Menü das "Mitglieder-Modul" aus.
Wenn dieses noch nicht installiert wurde, dann werden Sie aufgefordert, dieser Installation zuzustimmen
(Wenn das "Mitglieder-Modul" schon installiert ist, dann überspringen Sie diesen Punkt).

 

3.) Navigation erstellen

Mitglieder-ModulLegen Sie über das Express-Menü -> Navigation -> einen neuen Navigationspunkt an und verknüpfen diesen mit dem "Mitglieder-Modul".


4.) Profil verwalten

nach oben

Profile

Rufen Sie den eben erstellten Menüpunkt mit dem "Mitglieder-Modul" auf, um Ihr eigenen Profil zu bearbeiten.
Später erfahren Sie, wie Sie die Eingabefelder bearbeiten, umbenennen oder das Design ändern können.

Mitglieder-Modula) Wählen Sie im Drop-Down-Menü die Sichtbarkeit Ihres Kontaktes aus. Sie haben die Wahl zwischen: "Jeder kann mein Profil sehen", "Nur meine Kontakte können mein Profil sehen" und "Niemand kann mein Profil sehen".
b) Die öffentliche URL enthält den direkten Link zu Ihrer "Visitenkarte", die Ihre angegeben Daten anzeigt.
c) Unter "Anzahl der Besuche" wird Ihnen angezeigt, wie oft Ihr Profil aufgerufen wurde.
d) Unter "Besucher gesamt" wird Ihnen angezeigt, wie viele Besucher Ihr Profil aufgerufen haben.
e) Ergänzen Sie in den folgenden Feldern Ihre persönlichen Daten, die Sie preisgeben möchten.
f) Sie können optional unter "Interessen" (Titel änderbar, dazu später mehr) und "Zusatzinformationen" weitere Informationen eintragen.

 

Einstellungen
nach oben

Wechseln Sie zum Reiter/Tab "Einstellungen" und erstellen Sie Ihre persönliche Signatur. 

Mitglieder-Modula) Wählen Sie mit den "Radio-Button" aus, ob Sie Ihre Signatur als reinen Text in der "Textbox" oder in Html-Form mit dem Editor erstellen möchten. Mit den Checkboxen können Sie wählen, ob Ihre Signatur grundsätzlich hinzugefügt werden soll und ob Sie diese für alle Mitglieder sichtbar machen möchten.
b) Wählen Sie Ihre Zeitzone aus (i.d.R.  GMT+1:00).
c) Wählen Sie in diesem Drop-Down-Menü, ob die Kommentaransicht auf "Verschachtelt", "Flach" oder "Diskussion" eingestellt sein soll.
d) Wählen Sie hier, ob die neuesten oder ältesten Kommentare zuerst erscheinen sollen.
e) Wählen Sie die Benachrichtigungsmethode, wenn Sie z.B. in einem Forum einen Beitrag beobachten und über neue Beiträge informiert werden möchten. Zur Auswahl stehen: "E-Mail", "Private Nachricht" und "keine".
- "E-Mail":
Hier werden Sie per E-Mail über neue Ereignisse informiert. Die E-Mail-Adresse ist die, die Sie in Ihrem Worldsoft-Konto hinterlegt haben.
f) Sie können eine grundsätzliche Benachrichtigungsmethode bei neuen Ereignissen wählen. Zur Auswahl stehen: "Benachrichtigen Sie mich über alle gewählten Aktualisierungen" (diese wählen Sie z.B. in dem Forumsbeitrag aus), "Nur einmal benachrichtigen" und  "Einmalig benachrichtigen, dann bis zu meinem nächsten Log-In nicht mehr".
g) Wählen Sie, ob die privaten Nachrichten ebenfalls per E-Mail zugesendet werden sollen.

Schließen Sie Ihre Einstellungen mit Klick auf "Änderungen sichern" ab.


Mein Foto
Mitglieder-Modulnach oben

An dieser Stelle können Sie ein Bild Ihrer Wahl hochladen und in Ihr Profil einbetten.
Es wird die maximale Größe des Bildes in Länge, Breite und Dateigröße angezeigt.
Diese Werte haben Sie in den ECMS-Grundeinstellungen eingestellt.

Tipp: Laden Sie Ihr Bild mit der eingestellten maximalen Bildgröße hoch, da es sonst vom Sytem verkleinert wird, die Qualität jedoch wesentlich schlechter ist, als wenn Sie es selbst verkleinern. Wenn Sie transparente Bilder, z.B. im .png-Format hochladen, dann wird der transparente Hintergrund durch einen blauen ersetzt. Ersetzen Sie deshalb die Transparenz in Ihrem Bild durch Ihren eigenen gewünschten Hintergrund.
 
 

Personen einladen
nach oben

Wechseln Sie unter dem Reiter/Tab "Einladungen" zu "Personen einladen". An dieser Stelle können Sie Personen, z.B. zur Teilnahme an Ihrem Mitglieder-ModulMitglieder-Portal, einladen.

a) Geben Sie den Namen und die E-Mail Adresse der Person/en ein, die Sie einladen möchten.
b) Vergeben Sie dem Anschreiben einen Betreff.
c) Schreiben Sie Ihre Nachricht in Textform und klicken Sie abschließend auf "Senden".

Tipp: Wenn Sie mehrere Personen gleichzeitig einladen möchten, so halten Sie die Anrede neutral, da hier nicht mit "Mail-Makros" gearbeitet werden kann.

Nach dem Klick auf "Senden" werden Sie automatisch zum Reiter "Einladungs-Status" umgeleitet.



E-Mail beim Empfänger 
Mitglieder-Modul
Der Empfänger Ihrer Einladung erhält die E-Mail mit dem von Ihnen geschriebenen Inhalt sowie zwei Links.

a) ist der Link, um die Einladung zu bestätigen.
b) öffnet ein neues Browserfenster und zeigt die Einladung darin noch einmal an.





 

Mitglieder-Modul

Nachdem die eingeladene Person auf den Link "Diese Einladung akzeptieren" geklickt hat, wird sie zu Ihrer Internetseite zum Anmelden oder Einloggen geleitet.


 


Einladungs-Status

nach oben

Nach dem Klick auf "Senden" werden Sie automatisch zu dem Reiter/Tab "Einladungs-Status" umgeleitet. An dieser Stelle werden Ihnen nun Ihre erstellten Einladungen mit dem Inhalt angezeigt.


a) zeigt den Status der Einladung. Mitglieder-Modul
"NEW" bedeutet eingeladen, aber noch nicht zugesagt.
b) "REGISTRED" bedeutet, dass der Einladung gefolgt wurde und sich der Teilnehmer angemeldet hat.


Einladungs-Links für Einladungen z.B. per E-Mail
nach oben

Wechseln Sie zum Reiter "Einladungs-Links".Mitglieder-Modul
Für Ihre Einladungen generiert die Datenbank zwei Einladungs-Links, die Sie z.B. per E-Mail versenden können: 

a) Einladungs-Link unbestätigt: Der Kontakt wird nur hinzugefügt, wenn Sie die Anfrage bestätigen.
b) Einladungs-Link bestätigt: Mit diesem Link wird der Kontakt automatisch bestätigt und Ihren Kontakten hinzugefügt.
 

Kontakte
nach oben  

Wechseln Sie zu Reiter/Tab "Kontakte". Unter der Lasche "Bestätigte Kontakte" finden Sie nun Ihre eingeladenen Kontakte, die Ihrer Einladung bereits gefolgt sind und bestätigt haben.

a) zeigt an, ob Ihr Kontakt gerade "Online" ist.Mitglieder-Modul
b) Mit Klick auf das "Briefumschlag-Symbol" wechseln Sie zum Reiter "Nachrichten" und zum Editor, um dem Kontakt eine Nachricht senden zu können.
c) zeigt das Datum des ersten Kontaktes,
d) das  Datum des letzten Besuches und
e) das Datum der letzten Mail an.
f) Mit Klick auf das Symbol wird der Nutzer "gesperrt". Gesperrte Kontakte finden Sie unter dem Reiter "Gesperrte Kontakte" wieder und können den Kontakt jederzeit wieder "Aktivieren".
g) Mit Klick auf das x-Symbol löschen Sie den Kontakt.

Hinweis: Der Nutzer wird hierdurch nicht gelöscht, sondern lediglich der "Bestätigte Kontakt" zu Ihnen. Um den Kontakt wieder herzustellen, muss eine neue Kontakt-Anfrage gestartet werden.

 

Visitenkarte
nach oben

Die Visitenkarte zeigt Ihrem Kontakt sämtliche von Ihnen gemachten und freigegebenen Angaben.

Klicken Sie unter dem Reiter/Tab "Kontakte" -> "Bestätigte Kontakte" auf den Namen oder das Bild einer Ihrer Kontakte. Daraufhin öffnet sich dessen Visitenkarte, mit den vorhandenen Eintragungen. 

a) zeigt die "normalen" Standard-Angaben.Mitglieder-Modul
b) zeigt den Inhalt, den Sie unter "Zusatzinformationen" eingegeben haben.
c) Sie können mit Klick auf das Brief-Symbol Ihrem Kontakt eine Nachricht senden.
d) Damit deaktivieren Sie den Kontakt für sich. Durch die "Deaktivierung" wird der Kontakt lediglich für Sie ausgeblendet. Ihr Kontakt selbst erkennt keinen Unterschied. Sie können den Kontakt jederzeit unter "Kontakte" -> "Gesperrte Kontakte" wieder aktivieren.
e) Damit wird der Kontakt auf die Liste der "Gebannten Nutzer" gesetzt.

Hinweis: Diese Funktion steht nur dem Administrator zur Verfügung. Dies hat zur Folge, dass sich der Nutzer nicht mehr einloggen und keine Nachrichten mehr empfangen kann. Sie können den Kontakt über "Kontakte -> "Bisheriger Verlauf (History)" jederzeit wieder aktivieren.

Achtung: Dieses Symbol e) auf der Visitenkarte setzt den Nutzer "nur" auf die Liste der "Gebannten Nutzer", dasselbe Symbol in den "Bestätigten Kontakten" löst den "Bestätigten Kontakt" zu Ihnen vollständig auf, der Nutzer wird jedoch nicht auf die Liste der "Gebannten Nutzer" gesetzt. 

Wenn Sie weitere Profile erstellt haben (das machen wir weiter unten mit dem "Profil Manager") erscheinen diese Profile als zusätzliche Reiter.

In diesem Beispiel ist es das Profil "Persönliche Daten".

f) Die Angaben des Profiles "Persönliche Daten" werden Mitglieder-Modulunterhalb der Visitenkarte angezeigt. 

Eine weitere Möglichkeit, die Visitenkarte aufzurufen ist, die "Öffentliche URL", die Ihnen in der Profil-Verwaltung unter b) angezeigt wird. Die Icons zum Kontaktieren und Sperren sind jedoch nur im eingeloggten Zustand sichtbar.

Kontaktanfragen
nach oben
Mitglieder-Modul

Eine weitere Möglichkeit, bereits registrierte Kontakte zu seinen eigenen Kontakten hinzuzufügen ist, die Kontaktanfrage über das Symbol der "zwei Männchen", die an verschiedenen Stellen, z.B. auf der "Visitenkarte" (Visitenkarte als CMS-Block), vorhanden sind.

Wenn Sie auf das Symbol klicken, öffnet sich ein neues Fenster, inMitglieder-Moduldem Sie Ihre Nachricht verfassen und absenden können.


 


Nach dem Absenden finden Sie Ihre Anfrage unter Mitglieder-Moduldem Reiter/Tab "Kontakte" -> "Ausgehende Kontakt-Anfragen".






 

Mitglieder-Modul
Die Person, die Sie eingeladen haben, findet Ihre Einladung unter "Eingegangene Kontakt-Anfragen" und wird zusätzlich per E-Mail (sofern in den Einstellungen nicht abgeschaltet) über die neue Kontaktanfrage benachrichtigt. Sie kann sowohl mit dem Link in der E-Mail, als auch unter "Eingegangene Kontakt-Anfragen" die Anfrage akzeptieren oder ablehnen.

Sobald die Einladung angenommen wurde, können Sie mit der Person Nachrichten austauschen.
 

Nachricht senden
nach oben
Mitglieder-Modul

In den folgenden Beschreibungen zeigen wir eine Kontaktaufnahme, wenn Sie auf das "Briefsymbol" klicken.

Nach dem Klick öffnet sich das Editorfenster. Sie können entweder die Nachricht mit der Textbox oder mit dem Editor verfassen.

Mit Klick auf "Senden" wird Ihre Nachricht an Ihren Kontakt versendet und landet einmal in dessen "Posteingang" und zum anderen wird der Kontakt auch noch zusätzlich per E-Mail über die neue Anfrage informiert, sofern er dies in den "Einstellungen" nicht geändert hat.

Nach dem Versenden der Nachricht finden Sie diese unter dem Reiter/Tab "Postausgang" wieder und können dort den Status einsehen.

Mitglieder-Modula) Mit Klick auf den Namen öffnet sich der Kontakt.
b) Mit Klick auf den Betreff öffnet sich Ihre Nachricht, die Sie geschrieben haben.
c) zeigt das Datum der Kontaktanfrage an.
d) zeigt den Status Ihrer Kontaktanfrage, dieser ist momentan "Nicht gelesen".


Wechseln wir nun auf die "Empfänger-Seite".

Beim angeschriebenen Kontakt befindet sich nun die Anfrage in dessen "Posteingang".

Mitglieder-Modula) zeigt, von wem die Anfrage gekommen ist.
b) Mit Klick auf den "Betreff" öffnet sich die Nachricht und kann gelesen, gelöscht und beantwortet werden.
c) zeigt das Datum der Anfrage.
d) zeigt den Status, dieser ist hier "gelesen".

 

5.) Grundeinstellungen anpassen

nach oben

Um die Grundeinstellungen des Mitglieder-Moduls anzupassen, klicken Sie im Express-Menü auf "Mitglieder-Modul". Es öffnet sich das Fenster unter dem Reiter "Profil-Manager".  Wechseln Sie zunächst zu den "Grundeinstellungen der Menü-Reiter/Tab".

Mitglieder-Modula) Sie können die Farbe der Menü-Reiter/Tab des Mitglieder-Moduls anpassen.
b) Mit "Breite" geben Sie die Breite der Randfarbe des Menüs in Pixel an.
c) Diese Felder sind standardmäßig vorhanden.
Es können an dieser Stelle keine weiteren Felder hinzugefügt werden. Sie können jedoch die vorhandenen Felder deaktivieren oder umbenennen.
Wenn Sie die Bezeichnungen bzw. den Verwendungszweck der Felder ändern möchten, dann können Sie die Bezeichnungen in der Spalte "Text" anpassen. So kann z.B. aus Wohnort Alter oder Geschlecht werden, usw. So, wie Sie es eben benötigen. Ausgenommen von dieser Änderungsmöglichkeit ist das Drop-Down-Feld "Sichtbarkeit des Profils".
d) Wenn unter c) die "Sichtbarkeit des Profils" aktiviert ist, dann stellen Sie hier ein, welche Auswahl standardmäßig angezeigt werden soll.
e) Sie können das "Profile Filtering" auf "Global" und "Nur für Reseller" setzen.

Schließen Sie Ihre Änderungen mit Klick auf "Abschicken" ab.


 

"Einstellungen der Menü-Reiter/Tab" (Toolbar)
nach oben

Die "Toolbar" erscheint z.B. in Foren oder Portalen oder an jeder beliebigen Stelle, an der Sie den Block "Toolbar" in den Block-Einstellungen hinzufügen.

Wechseln Sie zum Reiter/Tab: "Einstellungen der Menü-Reiter/Tab".

In diesen Einstellungen können Sie das Aussehen sowie den Inhalt Ihrer "Toolbar" anpassen. Die "Toolbar" ist im Grunde nur die optische Oberfläche, die zu den einzelnen Funktionen verlinkt.

a) Mit Klick auf das +-Icon können Sie Mitglieder-Modulneue Felder an Ihrer "Toolbar" hinzufügen (hierzu gleich mehr).
b) Bei den Standard-Feldern finden Sie hier die Beschreibungen, wohin verlinkt wird.
c) Mit der Vergabe von Nummern können Sie die Reihenfolge der Felder bestimmen.
d) Mit dem Symbol "Bearbeiten" gelangen Sie in den Bearbeitungsmodus, um Text hinzuzufügen, das Layout anzupassen oder die Verlinkung zu ändern.

Tipp: Standardmäßig vorhandene Felder lassen sich nicht löschen. Wenn Sie trotzdem ein Feld nicht anzeigen möchten, dann entfernen Sie die Grafik, Randeinstellungen und ändern die Größenangabe in den CSS-Einstellungen des jeweiligen Feldes.

e) zeigt Ihnen eine Vorschau der erstellten "Toolbar", wie Sie dann im eingebauten Zustand sichtbar ist.


Element "Bearbeiten"

Beispielhaft picken wir uns das Element "Mitglieder" heraus und klicken auf das Icon "Bearbeiten".

Mitglieder-Modula) zeigt den vergebenen Namen des Feldes.
b) zeigt die vergebene Reihenfolge des Feldes.
c) Text, den Sie hier eingeben, erscheint im Feld und kann mit den Layout-Einstellungen bearbeitet werden.
d) Text, den Sie hier eingeben, erscheint bei Mouseover und dient als Hinweistext.
e) Mit Klick auf "Bearbeiten" öffnet sich das Fenster mit den CSS-Einstellungen für dieses Feld.
f) wie e), nur für den "Mouseover" -Effekt (wenn die Maus darüber fährt).
g) wie e), nur beim Mouse-Klick.

Tipp: Die Vorschau zeigt Änderungen an den CSS-Einstellungen meist nicht oder nicht richtig an. Schauen Sie sich Ihre Änderungen direkt auf der Internetseite an, in der Sie den Block "Toolbar" eingebaut haben.

h) Sie können auf einen beliebigen Inhalt oder eine beliebige URL verlinken (die Standard-Verlinkung ist voreingestellt).
i) In der Vorschau sehen Sie die vorgenommenen Änderungen.
 

Mitglieder-ModulUm die "Toolbar" beispielhaft anzupassen, haben wir bei Text jeweils einen Text eingegeben und mit den CSS-Einstellungen angepasst.
Bei "Mitglieder suchen" sehen Sie beispielhaft die Eingabe unter d)  "Suchen Sie weitere Mitglieder" als Titel bei Mouseover.

Neues Feld zur Toolbar hinzufügen

Im Folgenden soll das Hinzufügen eines neuen Feldes (Verlinkung auf eine Hilfe-Beschreibung) an die Toobar gezeigt werden.
Klicken Sie im Reiter/Tab "Einstellungen der Menü-Reiter/Tab" auf das grüne "Plus"-Symbol.  

Mitglieder-ModulSie gelangen nun in den "Bearbeiten"-Modus.

a) Geben Sie eine Bezeichnung für diesen Baustein ein.
b) Mit der vergebenen Zahl bestimmen Sie die Reihenfolge, an der sich das Zusatzfeld befinden soll, in unserem Beispiel ganz hinten.
c) Geben Sie (optional) einen Text für das Feld ein sowie unter
d) die Beschreibung bei Mouseover.

Schließen Sie Ihre Eingaben mit Klick auf "Abschicken" ab.

Mitglieder-ModulDas neue Feld ist nun angelegt, allerdings fehlen noch die CSS-Einstellungen.

Tipp: Vergeben Sie zur besseren Übersicht zumindest beim Erstellen des Feldes einen Namen, da Sie sonst nicht erkennen können, dass überhaupt ein Feld angelegt wurde.

Nach dem Klick auf "Abschicken" wurden Sie automatisch auf die "Bearbeiten"-Seite für vorhandene Felder weitergeleitet.


Mit Klick auf "Bearbeiten" bei Layout nehmen wir Mitglieder-Modulfolgende Eingaben in den CSS-Einstellungen vor:

Layout:
Höhe: 32 px (selbe Höhe, wie die anderen Felder)
Breite: 35 px (je nach Inhalt)
Vertikale Ausrichtung: "bottom" (damit der Text unten anliegt)

Schrift /Text:
Schriftstil: "lighter" (wie man eben die Schrift haben möchte)
Schriftgröße: "8pt" (wie man eben die Schriftgröße haben möchte)
 
Hintergrund:
Farbe: "#FFFFFF" (weiße Hintergrundfarbe)
Bild: //images.worldsoft-cms.info/data/icons/aa-vista-land-max/PNG/32X32/help.png (Icon aus der Woldsoft Bilder-Datenbank)

Tipp: Sie können in das Feld "Bild" eine beliebige URL des Bildes eingeben. Weitere Icons dieser Größe von 32x32px finden Sie unter: "//images.worldsoft-cms.info/data/icons/aa-vista-land-max/PNG/32X32/"

Wiederholung: "no-repeat" (keine Wiederholung des Bildes)
Position: "top center" (Bild oben und mittig positioniert)

Rand:
Für jede Seite 1px "solid" und Farbe: "#969696" (wie die anderen Felder)

Mitglieder-ModulDas Ergebnis sieht dann so aus:

Die Verlinkung des Hilfe-Buttons erfolgt auf eine Inhaltsseite, in der der Hilfe-Text verfasst ist.


Profil-Manager 
nach oben

Im Profil-Manager können Sie weitere beliebige Felder definieren, um außer den Standard-Feldern noch weitere Angaben, z.B. "Persönliche Daten" abzufragen.

Mitglieder-ModulWählen Sie den Reiter "Profil-Manager". 

a) Vergeben Sie einen Namen für ein neues Profil-Element und klicken auf "Hinzufügen".
b) Wenn schon Profile angelegt sind, dann werden diese an dieser Stelle angezeigt.


Mit Klick auf das Icon "Bearbeiten" gelangen Sie in den Bearbeiten-Modus für dieses Profil.

Mitglieder-Modula) zeigt den vergebenen Namen des Profils (wird angezeigt).
b) Bei mehreren Profilen bestimmen Sie mit der Zahl die Reihenfolge.
c) Die "Farbe der Reiter/Tab-Menüs" momentan bitte leer lassen.
d) Hinter "Feld-Manager öffnen" befindet sich die Bearbeitung der Felder (dazu gleich mehr).
e) Nachdem Sie die Felder im "Feld-Manager" bearbeitet haben, können Sie die Felder mit gleichzeitiger Vergabe der Reihenfolge
f) zuordnen. Das nachträgliche Ändern der Reihenfolge ist nicht möglich. Bei Änderungswünschen müssen die Felder erneut in der gewünschten Reihenfolge zugeordnet werden.
g) wie e) und f), jedoch bezogen auf ein Portal, das Sie erstellt haben. Somit wird dieses Profil dem ausgewählten Portal zugeordnet.


Klicken Sie nun zunächst auf "Feld-Manager öffnen", um die Felder zu bearbeiten bzw. zu erstellen. Beim ersten Aufruf werden Ihnen ein paar standardmäßig angelegte Beispiel-Felder angezeigt.

Mitglieder-Modula) zeigt den vergebenen Namen des Feldes.
b) zeigt den Feld-Typ des Elements.
c) zeigt, ob eine Eingabe des Nutzers in das Feld zwingend erforderlich ist.
d) zeigt, ob für den Nutzer eine Mehrfachauswahl möglich ist.
e) zeigt, ob die Angaben bei der Suche gefunden werden sollen.
f) zeigt an, ob es Einstellmöglichkeiten für Werte z.B. für Checkboxen gibt.
g) Mit dem "Bearbeiten"-Button gelangen Sie in den Bearbeiten-Modus.
h) Mit Klick auf das grüne Plus-Symbol lassen sich beliebig viele Elemente erstellen.

Diese Felder werden wir nun für unser Beispiel, dem Profil "Persönliche Daten", anpassen.
Hierzu gehen wir in den Bearbeiten-Modus des Feldes 6 "Frage-Datum".

a) Die Bezeichnung "Frage-Datum" ändern wir in Mitglieder-Modul"Familienstand".

Hinweis: Ein "Name des Feldes" darf sich nicht wiederholen, sondern muss einmalig sein.

b) Ob eine Mehrfachauswahl an diesem Feld erlaubt ist, lässt sich an diese Stelle anpassen.
c) Ob eine Eingabe "zwingend erforderlich" ist, lässt sich hier einstellen.
d) Ob der Inhalt des Feldes über die Suchfunktion gefunden werden soll, lässt sich hier einstellen.
e) Hier wählen Sie den Typ des Elements aus, den Sie für das Eingabefeld verwenden möchten. In unserem Beispiel ist es die "Checkbox".

Schließen Sie Ihre Angaben mit Klick auf "Abschicken" ab.

Mitglieder-ModulIn der Übersicht sehen Sie nun die soeben vorgenommenen Änderungen bei "Name des Feldes", "Typ des Elements" und in der Spalte "Werte" sowie auch ein Icon.

Klicken Sie auf das Icon in der Spalte "Werte", um weitere Angaben zu den Optionsfeldern einzugeben. 



 

Mitglieder-ModulKlicken Sie auf "Hinzufügen" und tragen die Bezeichnung der Option in das Feld ein. In unseren Fall sind es zwei Felder, einmal "verheiratet" und einmal "ledig".

Schließen Sie Ihre Eingaben mit Klick auf "Abschicken" ab. 

Dasselbe Prinzip wenden wir in unserem Beispiel für die anderen Felder ebenfalls an und machen daraus noch Felder mit der Frage nach der Anzahl der Kinder, Geburtsdatum, Haustier und Bild zum Haustier, sowie die Interessen an bestimmten Sportarten. 

Tipp: Die an dieser Stelle erstellten Felder stehen Ihnen auch beim "Portal-Modul" zur Auswahl. Andersrum ebenfalls: die im "Portal-Modul" erstellten Felder stehen Ihnen im "Mitglieder-Modul" zur Verfügung.

Mitglieder-ModulNach der Erstellung bzw. Änderung der Felder sieht der Feld-Manager in unserem Beispiel so aus:



 

Mitglieder-ModulUnd in den Einstellungen dann so:

Wenn Sie die Angaben mit Klick auf "Änderungen sichern" gespeichert haben, lassen sich die Felder mit den Angaben über Blöcke an jeder beliebigen Stelle Ihrer Internetseite verwenden.

Wie die Daten der zusätzlich erstellten Felder angezeigt werden, sehen Sie auf der "Visitenkarte". 



 

6.) Blöcke in den Block-Einstellungen oder in der Inhaltsseite platzieren

 

Block-Einstellungen
nach oben

Nachdem Sie nun alle Felder erstellt und nach Ihren Wünschen angepasst haben, lassen diese sich auch in den Inhaltsseiten und als Block in den "Block-Einstellungen" verwenden.

Schauen wir uns zunächst die Möglichkeiten in den "Block-Einstellungen" an. Wählen Sie hierzu im Express-Menü die "Block-Einstellungen".

Mitglieder-Modula) In der Spalte "Verfügbare Blöcke" gibt es ein neues Klappmenü "Mitglieder-Modul". Diese Blöcke können Sie wie in den "Block-Einstellungen" beschrieben, platzieren.

Mitglieder-Modulb) Dieser Block zeigt die aktivsten Mitglieder.
Sie können erkennen, ob der Kontakt "Online" ist und entweder über das Symbol der "zwei Personen" eine Kontaktanfrage starten, oder wenn es schon ein bestätigter Kontakt ist, mit dem Brief-Symbol eine Nachricht an den Kontakt senden.

 
c) zeigt die Anzahl der Kontaktanfragen mit der Zahl rechts unten am Icon.Mitglieder-Modul

d) zeigt die Anzahl der "Eingegangenen Nachrichten" mit der Zahl rechts unten am Icon.Mitglieder-Modul

e) Das Icon "Einladungen" ist mit dem "Personen einladen" verknüpft.Mitglieder-Modul

f) Der Block "Mitglied Bild+Name" zeigt das Mitglied mit seinem Bild und seinem Namen.Mitglieder-Modul

Mitglieder-Modulg) Die "Toolbar" zeigt die einzelnen Blöcke als einen Block an und kann wie oben beschrieben angepasst werden.

 

Blöcke in Inhaltsseiten
nach oben

Mitglieder-ModulMit Hilfe des Editors wählen Sie unter "CMS-Element" das "CMS Membership Object" und platzieren es an die gewünschte Position.

Öffnen Sie mit "Rechtsklick" auf das eingefügte "CMS Membership Object" die Eigenschaften.

Über das Drop-Down-Menü "Objects" haben Sie Zugriff auf sämtliche möglichen Felder, die Sie mit dem Block verknüpfen können.
 

Mitglieder-Modula) Im oberen Teil werden die Standard-Auswahlmöglichkeiten angeboten.
b) Im mittleren Bereich werden in diesem Fall auch Bausteine des "Affiliate-Moduls" angeboten, da dieses ebenfalls auf der Seite installiert ist und die Bausteine modulübergreifend genutzt werden können.
c) Im unteren Bereich finden Sie die selbst erstellten Felder, die wir weiter oben mit dem "Profil-Manager" erstellt hatten. So haben Sie Zugriff auf jedes beliebige Feld, das Sie erstellt haben.

Die meisten Auswahlmöglichkeiten sind selbsterklärend. 
Eventuell nicht selbsterklärende Auswahlmöglichkeiten sollen hier kurz erläutert werden: 

- Multiuser URL:
zeigt die eigene URL, die beim Einsatz des "Multiuser-Moduls" vergeben wurde. 

- angezeigter Name:
ist der Name, den Sie in Ihrem Profil unter "Angezeigter Name" angegeben haben.

- angezeigtes E-Mail:
wie "Angezeigter Name".
Mitglieder-Modul
- Profil-Karte:
Zeigt Ihre Profil-Karte mit den Daten, die Sie in den "Grundeinstellungen" freigegeben haben.


Mitglieder-Modul- Visitenkarte:
Zeigt, ähnlich wie die "Profil-Karte", das Bild mit Namen und ob der Kontakt online ist. Mit dem Icon der "zwei Männchen" können Sie eine Kontaktanfrage starten.

- Tiny-Card: Mitglieder-Modul
Zeigt nur das Bild und den Namen an.

-  AM_MEMBERSHIP_ELEMENT_MEMBERCOUNT:
Zeigt die Mitgliedsnummer an.

Noch einmal zur Erinnerung: das Mitglieder-Modul spielt seine Stärke im Zusammenspiel mit einem Portal oder einem Forum aus.


Viel Erfolg mit dem Mitglieder-Modul des Worldsoft-CMS! (sr)


backtotop
blockHeaderEditIcon
Footer-06
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail